Auf einer Landschaftsaufnahme sind Wälder, Berge und Wiesen an einem sonnigen Sommertag zu sehen.
© ÖPA
/
/
/
Schwangerschaft und Geburt Wien

Schwangerschaft und Geburt Wien

Wenn Nachwuchs kommt

Schwangerschaft und Geburt sind ein großes Ereignis im Leben. Dabei ist es gut zu wissen: Sie sind nicht alleine. Es gibt viele Arten von Hilfen. Sie möchten sich beraten lassen? Sie brauchen Hilfe in den ersten Lebenswochen Ihres Kindes? Sie sind ungewollt schwanger? Es gibt Hilfe für verschiedene Situationen. Hier haben wir die wichtigsten Angebote für Sie zusammengefasst.

Welche Beratungsstellen gibt es zum Thema Schwangerschaft und Geburt?

Es gibt verschiedene Beratungsstellen für Schwangere. Sie bekommen dort Beratung zu gesundheitlichen Fragen. Sie bekommen dort auch Beratung zu rechtlichen und sozialen Fragen. Eine Beratung ist kostenlos und vertraulich. Alle Beratungsstellen für Schwangerschaftsberatung finden Sie hier:

 

Ein Frauenarzt oder eine Frauenärztin kann auch zum Thema Schwangerschaft beraten. Frauenärzt*innen heißen auch Gynäkologinnen oder Gynäkologen.

In Wien gibt es auch noch diese Beratungsstellen:

Österreichische Gesellschaft für Familienplanung ÖGF

Die Österreichische Gesellschaft für Familienplanung ÖGF bietet Beratung bei Schwangerschaftskonflikten. Wichtiger Tipp: Sie können sich auch in anderen Sprachen beraten lassen. Dann ist die Beratung mit einer Dolmetscherin oder einem Dolmetscher.

Hier kommen Sie zur Website der ÖGF:

Österreichische Gesellschaft für Familienplanung

Die ÖGF finanziert außerdem Verhütungsmittel  für Frauen mit wenig Geld.

St. Elisabeth Stiftung

Die St. Elisabeth Stiftung bietet Schwangerschaftsberatung. Mehr Infos dazu gibt es hier:

Beratung, St. Elisabeth Stiftung

Ambulatorium pro:woman

Das Ambulatorium pro:woman bietet Schwangerschaftsberatung. Es gibt auch Beratung zum Thema Abtreibung. Mehr Infos dazu gibt es hier:

Schwangerschaft, pro:woman

© ÖPA

Waff

Der Waff bietet Beratung zum Thema Schwangerschaft und Arbeit. Zum Beispiel gibt es Beratung zu Karenz und Wiedereinstieg in den Beruf.

Hier kommen Sie zur Website des Waff:

Österreichische Lebensbewegung

Die Österreichische Lebensbewegung bietet Schwangerschaftsberatung. Mehr Infos dazu gibt es hier:

Schwangerschaftsberatung, Österreichische Lebensbewegung

 

Nanaya

Nanaya bietet Beratung bei Kinderwunsch und nach der Geburt. Es gibt außerdem Beratung bei Krisen rund um Schwangerschaft, Geburt und Kind.

Mehr Infos dazu gibt es hier:

Beratung, Nanaya

F.E.M. Elternambulanz

Es gibt eine Spezialambulanz für Menschen in seelischen Krisen rund um die Schwangerschaft. Diese ist im Wilheminenspital in Wien. Die Ambulanz bietet mehrsprachige Beratung. Zur Beratung müssen Sie sich einen Termin ausmachen. Es gibt außerdem Angebote für Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren. Mehr Infos dazu finden Sie hier:

Elternambulanz, F.E.M.

Wo kann ich einen Schwangerschaftstest machen?

Einen Schwangerschaftstest können Sie in der Apotheke kaufen. Einen Schwangerschaftstest gibt es auch in Drogerien. Sie sind sich nicht sicher? Sie können auch zu einem Arzt oder einer Ärztin gehen.

Gratis Schwangerschaftstest in Wien

Im Ambulatorium pro:women können Sie einen kostenlosen Schwangerschaftstest machen. Dieser ist auch anonym, sie müssen Ihren Namen nicht angeben

Mehr Infos dazu gibt es hier:

Sie sind ungewollt schwanger?

Eine ungewollte Schwangerschaft ist zunächst ein großer Schock. Doch Sie sind nicht alleine. Nehmen Sie Hilfe in Anspruch.

Bei einer ungewollten Schwangerschaft können Sie sich beraten lassen. Eine Beratung ist anonym und kostenlos. Eine Beratung ist außerdem ergebnisoffen. Das heißt Sie werden zu keiner Lösung gedrängt. Sie finden gemeinsam mit der Beratungsstelle die beste Lösung. Stellen für Schwangerschaftsberatung finden Sie oben.

 

Sie möchten die Schwangerschaft abbrechen?

Eine ungewollte Schwangerschaft können Sie abbrechen. Ein Schwangerschaftsabbruch heißt auch Abtreibung. Eine Abtreibung ist in Österreich in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft möglich. Eine Abtreibung müssen Sie bezahlen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Abtreibung. Mehr Infos dazu gibt hier:

Schwangerschaftsabbruch, Österreichisches Bundesministerium

Sie können sich keine Abtreibung leisten? Der Verein „Changes for Women“ vergibt finanzielle Soforthilfen für eine Abtreibung. Mehr Infos dazu finden Sie hier:

Changes for Women

Welche Hilfe gibt es für Familien mit Babys und Kleinkindern?

Frühe Hilfen

„Frühe Hilfen“ bietet Angebote für Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahre. Es gibt Beratung, Unterstützung und Begleitung. Das Angebot ist vor allem für Familien in schwierigen Lebenssituationen. Alleinerziehend zu sein ist eine schwierige Lebenssituation. „Frühe Hilfen“ bietet Unterstützung im Leben mit Ihrem Baby.

„Frühe Hilfen“ gibt es in jedem Bundesland. „Frühe Hilfen“ in Wien finden Sie hier:

Frühe Hilfen Wien

Außerdem gibt es in Wien noch weitere Angebote für Familien mit Babys und Kleinkindern:

Caritas Calimero

Die Caritas bietet auch Unterstützung für junge Familien. Die Unterstützung heißt Caritas Calimero. Sie ist für Familien mit Kindern bis 2 Jahre. Die Unterstützung ist bedarfsorientiert. Das heißt, die Unterstützung ist so, wie die Familie es gerade braucht.

Mehr Infos finden Sie direkt auf der Website der Caritas:

Calimero, Caritas Wien

Grow together

Der Verein „Grow together“ unterstützt Familien in besonders schwierigen Situationen. Zum Beispiel unterstützt er Familien in Armut oder mit Gewalt-Erfahrung. Wichtiger Hinweis: Diese Unterstützung können Sie auch schon vor der Geburt Ihres Kindes in Anspruch nehmen. Mehr Infos dazu finden Sie auf der Website von Grow together:

Grow together

Allgemeine Unterstützung für Familien

Wenn Sie sich generell überfordert fühlen, können Sie Unterstützung bekommen. Es gibt Unterstützung für akute Probleme. Es gibt auch langfristige Unterstützung.

Mehr Infos gibt es im Kapitel Kinderbetreuung – Unterstützung für Familien

 

Elternbildung/Weiterbildung für Eltern

Eltern sein ist eine große Herausforderung. Wie kann ich Beruf und Familie vereinbaren? Wie kann ich mein Kind unterstützen? Was ist die beste Erziehung? Workshops, Vorträge, Seminare, Gesprächsrunden zu unterschiedlichen Themen können helfen. Das Angebot ist vielseitig.

Erkundigen Sie sich am besten auf der Seite elternbildung.at über das Angebot in Ihrem Bundesland: 

Wenn Alleinerziehende ungleich behandelt werden, zeigen wir das auf.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um am Laufenden zu bleiben:

Wählen Sie hier Ihr Bundesland aus, damit wir Ihnen die richtigen Informationen geben können:

Bundesländer