Suche
Close this search box.
© i-stock
/
/
/
Hilfe in finanziellen Notlagen Salzburg

Hilfe in finanziellen Notlagen Salzburg

Wenn das Geld nicht reicht

Es können im Leben Situationen kommen, in denen das Geld zum Leben plötzlich nicht mehr genug ist. Sie sind aber nicht alleine. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur finanziellen Hilfe für kurze Zeit.

Was sind finanzielle Notlagen?

Eine finanzielle Notlage ist, wenn Sie gerade zu wenig Geld zum Leben haben. Dann können Sie eine einmalige Hilfe bekommen. Damit können Sie zum Beispiel eine Stromrechnung bezahlen, bevor Ihnen der Strom abgedreht wird. Oder Sie bekommen einen Gutschein, damit Sie sich einmal Lebensmittel kaufen können.

So kann die Notlage kurzzeitig gelindert werden. 

In jedem Bundesland gibt es unterschiedliche Angebote. Es gibt aber auch österreichweite Nothilfen von Vereinen und Institutionen.

Was kann ich machen, wenn ich in einer finanziellen Notlage bin?

In einer Notlage kann Beratung helfen. Sie werden dabei auch zu passenden Angeboten vermittelt. Verschiedene Angebote in jedem Bundesland finden Sie in diesem Kapitel. Sie können sich auch direkt bei den Organisationen melden.

© ÖPA

Wichtig:

Lassen Sie sich beraten, wenn Sie in einer finanziellen Notlage sind. In der Beratung erarbeiten Sie gemeinsam eine Lösung. Sie sind nicht alleine. Beratungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Wer hilft in Salzburg?

Land Salzburg

Das Land Salzburg hilft in finanziellen Notlagen. Diese Hilfe heißt „Hilfe in besonderen Lebenslagen“. Dazu müssen Sie einen Antrag stellen. Mehr Infos und den Antrag finden Sie hier:

Hilfe in besonderen Lebenslagen, Stadt Salzburg 

Stadt Salzburg - Härtefallfonds bei Stromkostenrückständen

Die Stadt Salzburg hilft auch, wenn Sie ihre Stromkosten nicht mehr bezahlen können. Diese Hilfe heißt „Härtefallfonds der Stadt Salzburg bei Stromkostenrückständen“. Dazu müssen Sie einen Antrag stellen. Mehr Infos und den Antrag finden Sie hier:

Härtefallfonds der Stadt Salzburg bei Stromkostenrückständen, Stadt Salzburg

Weitere Hilfen

Informieren Sie sich bei einer Sozialberatungsstelle nach weiteren Hilfen: 

Telefonische Sozialberatung, Caritas Salzburg
Sozialberatung, Caritas Salzburg
Sozialberatung, Frauenhilfe Salzburg
Sozialberatung, Soziale Arbeit

 

Erkundigen Sie sich immer auch in Ihrer Gemeinde nach Hilfsmöglichkeiten in Ihrer Region! Es gibt viele Möglichkeiten, beispielsweise Jugend-Rot-Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund, Goldhaubengruppen, Stiftungen, Pfarren u.v.m.
Ihre Gemeinde kennt das Angebot sehr gut!

Es gibt auch noch mehr österreichweite Hilfen. Diese sind:

Familienhärteausgleich des Bundes 

Der Staat Österreich vergibt einen Familienhärteausgleich. Diesen können Sie bekommen, wenn Sie ohne Schuld in einer Notsituation sind und Familienbeihilfe bekommen.

Mehr Infos dazu gibt es hier:
Familienhärteausgleich, Österreichisches Bundeskanzleramt

 

Weitere Anlaufstellen für finanzielle Hilfen: 

Es gibt noch mehr Angebote für finanzielle Notlagen. Diese haben verschiedene Voraussetzungen. Mehr Infos dazu finden Sie hier:

Solidaritätsfonds, Diakonie
Individuelle Spontanhilfe, Rotes Kreuz
Hilfe im eigenen Land
Ansuchen um Soforthilfe, Licht ins Dunkel
Unterstützungsfonds, Pensionsversicherungsanstalt

 

Jede*r kann einmal in eine finanzielle Notlage kommen. Zögern Sie nicht: Holen Sie sich Hilfe!

Sie können Ihre Schulden nicht mehr zurückbezahlen?

Schulden können manchmal zu viel werden. Wenn man die Schulden nicht mehr bezahlen kann, heißt das Überschuldung. Es gibt unterschiedliche Hilfen bei Überschuldung. Lassen Sie sich beraten. Beratung ist vertraulich und gratis! 

Vereinbaren Sie einen Termin bei der Schuldnerberatung. Hier finden Sie eine Liste aller Schuldnerberatungsstellen:
Schuldenberatung Österreich

Schuldenberatung in Salzburg finden Sie hier:
Schuldenberatung Salzburg

Budgetberatung als Schuldenprävention

Sie können sich auch schon beraten lassen, wenn Sie keine Schulden haben. Zum Beispiel können Sie eine Budgetberatung machen. Für eine Budgetberatung müssen Sie keine Schulden haben. In der Budgetberatung schaut sich ein Profi mit Ihnen Ihre Einnahmen und Ausgaben an. Gemeinsam überlegen Sie, welche Ausgaben unbedingt nötig sind und welche nicht. Sie überlegen auch, was Sie bei Schulden tun können. Das heißt, Sie werden dabei unterstützt, Ihre Existenz zu sichern. Eine Budgetberatung ist gratis und vertraulich. 

Damit können Sie verhindern, dass Sie zu viele Schulden bekommen. Das ist sinnvoll, wenn Sie eine größere Ausgabe vorhaben. Das ist auch sinnvoll, wenn Sie sich scheiden lassen wollen.

Mehr Infos und den Kontakt zur Budgetberatung finden Sie hier:
Terminvereinbarung, Budgetberatung Österreich

 

Unser Tipp: Machen Sie eine Budgetberatung, bevor Sie sich trennen oder scheiden lassen. Das gibt Ihnen Sicherheit, wie Sie mit Ihrem Einkommen nach der Trennung auskommen. Das kann Ihnen viele finanzielle Sorgen ersparen!

Sie haben Schulden bei Strom, Energie und Miete?

Wenn Sie Ihren Strom nicht mehr bezahlen können, können Sie von der Caritas Hilfe bekommen. Mehr Infos dazu finden Sie hier:

Verbund Stromhilfefonds, Caritas Österreich 

Informieren Sie sich auch wegen weiterer Hilfsleistungen in Ihrem Bundesland.

Wenn Alleinerziehende ungleich behandelt werden, zeigen wir das auf.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um am Laufenden zu bleiben:

Wählen Sie hier Ihr Bundesland aus, damit wir Ihnen die richtigen Informationen geben können:

Bundesländer