Auf einer Landschaftsaufnahme sind Wälder, Berge und Wiesen an einem sonnigen Sommertag zu sehen.
© ÖPA
/
/
/
Gesundheitsförderung Burgenland

Gesundheitsförderung Burgenland

Gesundheit ist wichtig

Deshalb gibt es verschiedene Angebote, die Ihre Gesundheit fördern. Sie können zum Beispiel eine Gesundenuntersuchung machen. Sie können sich auch bei Fragen zum Thema Gesundheit beraten lassen. Außerdem ist es wichtig, die Gesundheit von Angehörigen kranker Menschen zu fördern. Hier informieren wir Sie über die verschiedenen Angebote:

Was ist eine Vorsorgeungersuchung?

Eine Vorsorgeuntersuchung ist eine Untersuchung bei einem allgemeinen Arzt oder einer allgemeinen Ärztin. In einer Vorsorgeuntersuchung wird die körperliche Gesundheit überprüft. Man macht eine Vorsorgeuntersuchung, auch wenn man sich gesund fühlt. Denn wenn man eine Krankheit früh erkennt, kann die Krankheit besser behandelt werden. 

Gehen Sie einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung! Dabei erfahren Sie wichtige Infos zu Ihrer Gesundheit. Sie erfahren, was Sie für Ihre Gesundheit tun können. Sie können auch mögliche Krankheiten früh erkennen.

Nahaufnahme von Blättern und Blühten am Waldboden.
© ÖPA

Achtung:

Eine Vorsorgeuntersuchung ist auf Krankenschein. Das heißt, eine Vorsorgeuntersuchung ist nur für Menschen mit Krankenversicherung. Sie ist für Menschen mit Krankenversicherung einmal im Jahr kostenlos.

Wo kann ich eine Vorsorgeungersuchung machen?

Eine Vorsorgeuntersuchung können Sie an verschiedenen Orten machen:

Bei einem Allgemeinarzt oder einer Allgemeinärztin oder in einem Gesundheitszentrum der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK).

Die Standorte der Gesundheitszentren der ÖGK finden Sie hier:

Was für Vorsorgeuntersuchungen gibt es?

Es gibt verschiedene Vorsorgeuntersuchungen. Zum Beispiel gibt es Vorsorgeuntersuchungen für Erwachsene. Es gibt auch Vorsorgeuntersuchungen für Babys, Kinder und Jugendliche. Mehr Infos dazu finden Sie hier:

Vorsorgeuntersuchungen für Erwachsene

Menschen ab 18 Jahren können einmal im Jahr eine Vorsorgeuntersuchung machen. Dazu müssen Sie eine Krankenversicherung haben. Und Sie müssen einen Wohnsitz in Österreich haben.

Vorsorgeuntersuchungen für Jugendliche

Jugendliche von 15 bis 17 Jahren können einmal im Jahr eine Vorsorgeuntersuchung machen. Die Untersuchung ist für Jugendliche, die arbeiten. Die Jugendlichen müssen dazu auch eine Pflichtversicherung haben. Mehr Infos zur Jugendlichenuntersuchung gibt es hier:

Jugendlichenuntersuchung, Österreichisches Bundesministerium

Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere und Kinder von 0 bis 6 (Mutter-Kind-Pass)

Es gibt zehn verschiedene Vorsorgeuntersuchungen für Kinder von 0 bis 6 Jahren. Für jede Untersuchung gibt es ein vorgeschriebenes Alter. Es gibt auch schon Vorsorgeuntersuchungen vor der Geburt.

Die Untersuchungen werden im Mutter-Kind-Pass notiert. Der Mutter-Kind-Pass ist ein Dokument zur Gesundheitsvorsorge. Er ist für die Gesundheitsvorsorge während der Schwangerschaft. Er ist auch für die Gesundheitsvorsorge des Kindes im Alter von 0 bis 6 Jahren. Mehr Infos zu den Untersuchungen finden Sie hier:

Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, Öffentliches Gesundheitsportal Österreich 


Den Mutter-Kind-Pass bekommen Sie in der Schwangerschaft. Sie bekommen ihn an diesen Orten:

  • bei einer allgemeinen Ärztin oder einem allgemeinen Arzt
  • bei einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt
  • in einer Schwangerschafts- und Familienberatungsstelle


Mehr Infos zu Schwangerschafts- und Familienberatungsstellen gibt es im Kapitel

⇛  Schwangerschaft und Geburt

© ÖPA

Wichtiger Hinweis:

Die Untersuchungen des Mutter-Kind-Passes sind teilweise an das Kinderbetreuungsgeld gekoppelt. Das heißt, Sie bekommen nur dann das ganze Kinderbetreuungsgeld, wenn Sie auch alle Vorsorgeuntersuchungen machen. Gehen Sie also zu allen Untersuchungen!

Verlinkung zu Kinderbetreuungsgeld/ Familienbeihilfe

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder von 6 bis 18 Jahren

Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren gibt es eine Vorsorgeuntersuchung. Sie heißt Gesundheits-Check Junior. Der Gesundheits-Check Junior ist nur für Kinder, deren Eltern bei der SVS versichert sind. Die SVS ist die Sozialversicherung für Selbstständige. 

Den Gesundheits-Check Junior kann man bei einem Allgemeinarzt oder einer Allgemeinärztin machen. Man kann Ihn auch bei einer Fachärztin oder einem Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde machen.

Der Gesundheits-Check Junior kann einmal in 12 Monaten gemacht werden.

Mehr Infos zum Gesundheits-Check Junior gibt es hier:

Gesundheits-Check Junior, SVS

Vorsorgeuntersuchungen im Arbeitsalltag

Es gibt spezielle Vorsorgeuntersuchungen für arbeitende Menschen. Diese Untersuchungen werden von Arbeitsmediziner*innen gemacht. Eine Arbeitsmedizinerin oder ein Arbeitsmediziner kennt sich gut bei Krankheiten aus, die durch die Arbeit entstehen können. 

Vorsorgeuntersuchungen für den Arbeitsalltag gibt es bei fit2work.

Sie können sich dort auch zu Fragen über Gesundheit und Arbeit beraten lassen. Zum Beispiel wenn Sie lange krank waren und wieder arbeiten möchten. Oder wenn Sie Ihre Arbeit wegen einer Krankheit verloren haben.

Mehr Infos zu fit2work gibt es hier:

fit2work

Brustkrebs-Vorsorge für Frauen ab 45 Jahren

Es gibt eine Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs. Diese nennt man Screening. Wichtig: Frauen ab 45 Jahren sollen diese Untersuchung alle zwei Jahre machen lassen. Die Untersuchung macht ein Radiologe oder eine Radiologin. Mehr Infos dazu gibt es hier:

Screening-Programm Brustkrebs Vorsorge, Österreichisches Bundesministerium

Welche Beratung gibt es für Kinder und Jugendliche zu Gesundheitsfragen?

„feel-ok“ beantwortet Fragen von Jugendlichen zum Thema Gesundheit. Viele Fragen sind auf der Website beantwortet. Kinder und Jugendliche können sich aber auch persönlich beraten lassen. Dazu gibt es eine Übersicht über verschiedene Beratungsstellen. Zur Website von feel-ok geht es hier:

feel-ok

Welche Gesundheitsangebote gibt es für Erwachsene?

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Gesundheit beeinflussen. Zum Beispiel ist eine ausgewogene Ernährung gut für die Gesundheit. Auch Sport ist gut für die Gesundheit. Es gibt verschiedene (kostenlose) Angebote, die helfen, gesund zu bleiben. Hier haben wir die wichtigsten Angebote für Sie:

Bewegt im Park

Bewegt im Park bietet kostenlose Sportkurse in ganz Österreich an. Die Kurse finden von Juni bis September statt. Die Kurse sind unverbindlich und ohne Anmeldung. Sie können also einfach hingehen und mitmachen. Das aktuelle Kursprogramm gibt es auf der Website von Bewegt im Park:

Bewegt im Park

Welche Beratung gibt es für Erwachsene zu Gesundheitsfragen?

Allgemeine Beratung zum Thema Gesundheit bekommen Sie bei der Wiener Gesundheitsberatung. Die Beratung ist telefonisch und rund um die Uhr unter der Nummer 1450 erreichbar. Die Beratung ist kostenlos. Mehr Infos dazu gibt es hier:

1450 Wien

Es gibt verschiedene Beratungsstellen speziell für die Gesundheit von Frauen oder Männer. Die wichtigsten Beratungsstellen sind:

Netzwerk der österreichischen Frauengesundheitszentren

Das Netzwerk der österreichischen Frauengesundheitszentren ist ein Zusammenschluss aus mehreren Gesundheitszentren für Frauen. Es gibt Gesundheitszentren in verschiedenen Bundesländern. Dort können Sie sich beraten lassen.

Netzwerk der österreichischen Frauengesundheitszentren

FEM – Frauen Eltern Mädchen

FEM ist ein Gesundheitszentrum für Frauen, Eltern und Mädchen. FEM bietet Beratung zu Fragen bei körperlicher und seelischer Gesundheit. 

FEM – Frauen Eltern Mädchen

MEN – Männer Väter Burschen

MEN ist ein Gesundheitszentrum für Männer, Väter und Burschen. MEN bietet Beratung zu Fragen bei körperlicher und seelischer Gesundheit. 

MEN – Männer Väter Burschen 

Wenn Alleinerziehende ungleich behandelt werden, zeigen wir das auf.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um am Laufenden zu bleiben:

Wählen Sie hier Ihr Bundesland aus, damit wir Ihnen die richtigen Informationen geben können:

Bundesländer