Suche
Close this search box.
© ÖPA

Auf die Plätze, fertig, los!!

Imen und Bernadette (Foto) sind schon lange begeisterte Läuferinnen und mit der Teilnahme am ASICS Österreichischen Frauenlauf ist für die beiden ein Traum in Erfüllung gegangen. Die Veranstalter stellten der ÖPA in diesem Jahr drei Startcodes für Alleinerziehende zur Verfügung. Imen und Bernadette waren zwei der Glücklichen, die einen solchen erhalten hatten.

„Ich war überwältigt von der positiven Grundstimmung, diesem Gefühl „wir Frauen schaffen das alle zusammen“. Ich war das erste Mal seit langem wieder bei einem offiziellen Lauf dabei und habe es wirklich als spezielle „ME-TIME“ sehr genossen. Nochmals danke für den gesponserten Startplatz und die damit verbundene Erfahrung!“ Bernadette, rechts im Bild

„Es hat super viel Spaß gemacht und mit einer Zeit von 35 Minuten bin ich mit meinem Laufergebnis sehr zufrieden!“ Imen, links im Bild

Die ÖPA sieht als Teil ihres gesellschaftspolitischen Auftrags, das Bild von Alleinerziehenden in der Öffentlichkeit mitzugestalten sowie die Rahmenbedingungen für Alleinerziehende derart zu verbessern, dass alle die gleichen Chancen haben und am gesellschaftlichen Leben vollwertig teilnehmen können.

Die Teilnahme von alleinerziehenden Frauen am Österreichischen Frauenlauf ist ein wichtiges Signal: Alleinerziehende haben das gleiche Recht auf gesellschaftlicher Teilhabe und sind auch in der Lage, diese wahrzunehmen – wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

Die ÖPA dankt dem Team des ASICS Österreichischen Frauenlaufs herzlich für diese erste Kooperation und freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit. 

Picture of Julia Neider, ÖPA

Julia Neider, ÖPA

Foto: ÖPA ©

Wenn Alleinerziehende ungleich behandelt werden, zeigen wir das auf.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um am Laufenden zu bleiben: